Reiseinformationen Marokko - Sahara, Atlas & Atlantik im Wohnmobil

Reiseinformationen Marokko, eintauchen in tausend und eine Nacht.

Wir möchten in diesem Artikel gern Fragen beantworten, die uns oft in Bezug auf Marokkoreisen mit eigenem Fahrzeug, Wohnmobil gestellt werden.

In den verschiedenen Unterpunkten werden wir euch unsere Erfahrungen und Tipps mitteilen :)

Viel Spaß... und liebe Grüße.

Traumtanz Sahara/Marokko
Traumtanz Sahara/Marokko

Allgemeine Marokko Reiseinformationen

Marokko ist ein Königreich und die Mehrheit der Bevölkerung, rund 98,7 %, sind Muslime.

Die Landessprache ist Arabisch und oft hört man noch das typische Berber, aber mit Französisch kommt man schon recht weit.

In den großen Städten sprechen manche Marokkaner sogar Englisch oder ein paar Brocken Deutsch.

Marokko gehöt zu NORDAFRIKA und grenzt im Osten an Algerien und im Süden an die "Westsahara" und Mauretanien.

Marokko hat im Norden Mittelmeer (optimal zum tauchen) und im Westen beeindruckende Atlantikküste (perfekt für Surfer).

Die Währung ist der Dirham. 1 EURO sind ca. 11DH. Geld wechseln wir immer schon am Fährhafen in Spanien,

man kann aber problemlos mit Bank- bzw. Kreditkarte oder MAESTRO Geld an Marokkanischen Bankautomaten beziehen.

Es gibt in Marokko 3 Berberstämme, die aus drei verschiedenen Regionen stammen. Dem Riff, dem Atlas und der Sahara.

Die Stämme haben sich zu früheren Zeiten bekriegt und man kann heute noch versteckte Höhlen der alten Berber "besichtigen".

Marokko ist ein sehr gastfreundliches und geselliges Land, hier isst und trinkt keiner allein.

Je nach Region sind die Temperaturen im Winter (NOV-FEB) 20°C-25°C, diese können in Sahararegionen schonmal höher sein.

Hoher Atlas, die Traumtänzer auf 2900m
Hoher Atlas, die Traumtänzer auf 2900m

Wie komme ich mit dem Wohnmobil nach Marokko?

Hier gibt es mehere Fährverbindungen die von verschiedenen Punkten starten.

Fährhäfen in Spanien sind zb. Tarifa, Gibraltar oder Algeciras von denen aus man den Hafen "Tanger Med Marokko"

anfahren kann (es gibt aber auch die Möglichkeit von Genua & Bacelona überzusetzen).

Wir fahren immer ab Algeciras, die Preise richten sich nach Fahrzeugmaßen und nach Saison.

Wir haben 200Eur für Hin- und Rückfahrt mit Fahrzeug, 2 Personen und 2 Hunden bezahlt. Das Ticket ist ein Jahr gültig,

man kann sich also mit der "Rückfahrt" getrost Zeit lassen :-).

Unser Tipp: Ticket bei Carlos in Algeciras kaufen und auf dem einem der Supermärkte um die Ecke die Nacht verbringen.

Achtung auf dem Weg zu und von Carlos, die Straße wirft fiese Hügel, Innenraumumdekorierung vorprogrammiert.

WICHTIG: bei Carlos erhaltet Ihr für die Einreise mit Fahrzeug schon die richtig ausgefüllten Papiere so umgeht Ihr den Papierkram bei der Einreise im Hafen von Marokko. Die Überfahrt dauert ca. 30min, je nach Fährverbindung länger oder kürzer.

Olaf und seine Liebe das Kamel :D
Olaf und seine Liebe das Kamel :D

Darf mein Hund mit nach Marokko?

Klaro könnt Ihr euere Hunde mit nach Marokko bringen, hierfür ist nur das Ein oder Andere zu beachten und zu organisieren.

Ihr solltet im Vorfeld folgende Sachen erledigen und dabei haben:

Europäischer Heimtierausweis mit allen nötigen Schutzimpfungen & Chip, für die Wiedereinreise nach Europa ist ein Tollwuttiter nötig.

Die Titerabnhame kann erst 30 Tage nach der Immunisierung durchgeführt werden und auch die Bestimmung dauert eine Weile, also rechtzeitig anfangen zu planen!

Ratsam ist es auch, für ausreichend Schutz der Hunde bezüglich der Mücken zu sorgen. Wir benutzen meist das Scalibor Halsband.

Wichtig! Immer für ausreichend Wasser sorgen! Es ist zum Teil sehr heiß in Marokko, unsere europäischen Hunde sind das so nicht gewöhnt und sind darauf angewiesen, dass wir für genügend Flüssigkeit und Schatten sorgen.  Hundefutter kann man in den größeren Städten auch im Supermarkt kaufen, ist aber jedem selbst überlassen, was man dem Hund füttert, wir kaufen Fleisch, Nudeln und Gemüse auf dem Markt und kochen das gegebenenfalls.

In Marokko gibt es viele wunderschöne Wildhunde, in der Regel halten diese sich aber von unseren fern.

In den Städten werden Hunde als "Familienmitglied" gehalten, wie bei uns auch, in ländlicheren Gegenden eher zum Schutz für Haus, Hof und Vieh.

Wie lange darf ich in Marokko bleiben? kann ich verlängern?

Als Deutscher ist die Einreise Problemlos, das Touristenvisum ist 90 Tage gültig, das für Fahrzeuge 6 Monate.

Sollte man seinen Aufentahlt verlängern wollen gibt es zwei Möglichkeiten.

Erste Variante wäre auszureisen in die Spanische Enklave im Norden oder nach Mauretanien.

Einen Tag oder länger übernachten, wieder einreisen und das Spiel beginnt erneut.

Eine andere Option ist es, sich an eine Polizeistation zu wenden Tipp: (Essaouira/Marokko) dort kann man leicht eine Verlängerung beantragen.

Denkt daran immer im Blick zu haben wie lange euer Visum und vor allem das des Fahrzeuges läuft!

Traditionelle Bergdörfer im Atlas
Traditionelle Bergdörfer im Atlas

Essen, Trinken und einkaufen?

Marokko wird eure Geschmaksknospen zum explodieren bringen,

egal ob Ihr Vegetarier, Veganer oder Fleischfresser seid... Auf den typischen Marrokanischen SOUKS (Märkte) bekommt Ihr alles was das Herz begehrt.

Die Souks gibt es an 1-2 Tagen die Woche und auch deren größe variiert je nach größe des Dorfes.

Nahezu jedes Dörfchen hat seinen eigenen Souk, Frisches Gemüse & Obst nach Kilo, Fleischer, Friseur, Garküchen oder Gewürzhändler und vieles mehr werden angeboten.

1Euro sind ca. 11DH und dafür bekommt man auf den Märkten einiges, für ein typisches Brot (eher Fladen) haben wir z.B. 1-2 DH bezahlt.

Milch, Getränke, Nudeln & Reis bekommt man in den Hanuts, den kleinen Lädchen die es auch in nahezu jedem Dorf gibt.

Schön ist, dass man sehr viel direkt vom Erzeuger bekommt und der Umgang gerade in Bezug auf Fleisch sehr Respektvoll ist und geschätzt wird, das man ein Tier schlachten darf. Geschlachtet wird immer erst am Tag des Marktes direkt, Hühner kann man oft auch lebendig kaufen oder sich diese frisch schlachten lassen. 

Wenn Ihr selbst koch könnt Ihr euere Lebensunterhaltungskosten unglaublich gering halten, also frisch auf dem Markt kaufen und im/am Fahrzeug kochen.

Kauft euch am besten eine Marrokanische Gasflasche mit Brenner & typisch marrokanischem Tonaufsatz.

Mit dieser könnt Ihr auch draußen kochen. Das mit dem auffüllen unserer deutschen Gasflaschen ist immer so eine Sache gewesen, deswegen verwenden wir nur Marrokanische oder Kochen auf Feuer.

Wenn wir nicht gerade eine gute Quelle oder einen Brunnen hatten haben wir unser Wasser auf Vorrat gekauft.

Sollte man dieses nicht zur Hand haben, kann man sich sicher sein das selbst in der letzten Ecke der Wüste jemand ne Cola verkauft.

Telefon & Internet?

In Marokko ist das mit dem Internet garnicht so schwer...

Jedes Café, selbst in der letzten Wüstenstadt, hat Wlan. Mal besser mal schlechter...

Wir verwenden in Marokko immer eine Prepaidkarte von MarocTelekom, bei denen gibt es gute Angebote und oft doppelte Aufladesumme.

Um den Laptop mit Internet zu versorgen packen wir die Sim-Karte in unser Smartphone und benutzen dieses als "Hotspot".

Für uns war das immer sehr wichtig da wir gern allein in der Natur stehen und trotzdem arbeiten oder Kontakt mit Freunden halten wollen.

Traumtanz auf dem Souk in Marrakesh
Traumtanz auf dem Souk in Marrakesh

Zigaretten, Alkohol, Cannabis?

Zigaretten kann man überall und auch günstig im Vergleich zu Europa erwerben.

Wer auf Alkohol nicht verzichten kann hat es in Marokko eher schwer wenn man Ihn nicht mitbringt,

bekommt man diesen nur in großen Städten und Lädchen mit Hinterzimmer (Alkohol trinken ist nicht gern gesehen).

Cannabis ist wohl in Marokko verbreiteter als Alkohol. Marokko ist Hauptexportör für den Europäschen Haschischbedarf.

Natürlich ist Cannabis/Haschisch auch in Marokko illegal aber es herrscht ein entspannter Umgang mit diesem Thema.

Wobei man sich, wenn man konsumiert nicht von der Polizei erwischen lassen sollte.

Das Haschisch Rauchen und gerade auch das KIFF Rauchen (Blütenreste von der Haschherstellung ) hat eine sehr alte Tradition in Marokko.

viele alte Berbergeschichten drehen sich um Die Cannabispflanze und deren Konsum.

Wenn man sich dafür Interessiert ist man in nördlichen Gebieten gut aufgehoben.  "DAS RIFFGEBIRGE" ist hier die richtige Region.

Gerade Städte wie Tétuan, Cheffchauen und Kitama sind wunderschöne Städte und schon die Hippies in den 60ern zog es in diese Gebiete.

In dem ganzen Gebiet um diese Städte haben unzählige Bauern viele viele Hanfplantagen. Gerade auf den kleineren Straßen fährt man oft direkt an Plantagen vorbei.

Wer jetzt denkt boooooor ausziehen und durchrennen, dem möchte ich dringlichst davon abraten (Keiner will ungefragt nackte Menschen auf seinem Grund).

Aber mit ein wenig Respekt und Fingerspitzengefühl lernt man schnell jemanden kennen, der einem seine Plantage oder die eines Freundes zeigt.

Es Leben seid Jahrzenten ganze Landstriche im Riff Marokkos von dem Anbau von Cannabis und trotzdem ist es "noch" illegal.

Verkehr & tanken in Marokko

Der Verkehr ist eine lustige Sache und man braucht wahrscheinlich ein, zwei Kreisverkehre bis man drin ist.

Nach spätestens zwei Tagen fährt man wild Hupend und lachend im orientalischen Gewirr aus Pferdekutschen, Bussen, Lastern, Obsthändler mit Karre und waghalsigen Rollerfahrern.

In Marokko gilt das Rechtsfahrgebot wie auch in Deutschland.

Diesel kostet ca. 80cent p.L, je nach dem wo man vorhat sich aufzuhalten ist es ratsam, geplant zu tanken. In wenig besiedelten Regionen sind Tankstellen nicht unbedingt häufig, ansonsten ist es aber kein Problem.  An den Tankstellen selbst wird ganz elegant für einen getankt ;)

Wenn es nicht unbedingt sein muss, kauft kein Sprit an der Straße aus Flaschen, es kommt vor das dieser gestreckt ist.

Sonst gilt die Regel hinter jeder Piste versteckt sich ein neues Abenteuer.

Offroader kommen in Marokko schon richtig auf Ihre Kosten, in den Sahara Regionen luft raus und ab ins Dünenabenteuer oder im Atlas über abenteuerliche Pisten entlang an atemberaubenden Schluchten und Berghängen aber auch schroffer und wilder Atlantik lässt einem die Kinlade offen stehen.

Wer sein eigenes Spaßmobil nicht dabei hat kann sich auch ATWs, Vollcross oder einen Jeep mieten.

 

Nach oben gibt es keine Grenzen in Marokko
Nach oben gibt es keine Grenzen in Marokko

Unsere Top 3

1. Die Wasserfälle von Ouzoud

In dieser Gegend haben wir sehr viel Zeit verbracht und haben uns in die beeindruckende Natur verliebt.

Die mächtigen Wasserfälle stürzen in die Schlucht und haben über Jahrtausende ein Hammer Panorama geschaffen.

Wenn man die Touristenstände schnell hintersich bringt, kann man unterhalb des Wasserfalls noch einsame magische Orte finden.

Hier wirst du von clevern Berberaffen begleitet, die auch gern mal was klauen.

Unser Tipp zum stehen mit eigenem Fahrzeug ist der Naturhügel Wallhalla von Nils und Jane.

Kurz nach Ortsausfahrt (Ouzoud) in Richtung (Azilal) Hier ist Seele baumeln lassen angesagt.

Außerdem ist diese Gegend super zum Ressourcen auffüllen, um in den Hohen Atlas zu starten über z.b Azilal & Imilchil Richtung Tinghir.

Hier gibts mehr Infos zum Naturhügel Wallhalla.

Nr. 2 Der Hohe Atlas, über Imilchil Richtung Todra & Dades Schlucht

Irgendwie ziehen uns Gebirge immer ganz schnell in Ihren Bann.

So auch der Atlas, den wir über Imilchil Richtung Tinghir überqueren, eine karge aber beeindruckende Hochgebirgswelt macht sich auf.

Gigantische Schluchten, Bergseen und Pisten soweit das Auge reicht.. auf über 2500m.

Auf der anderen Seite des Atlas schlängelt man sich dann über riesige Plateaus Richtung Sahara.

Nehmt euch Zeit für diese tolle Gegend und packt einen Schlitten ein, denn im hohen Atlas könnt Ihr im Winter Schnee finden,

sollte es keinen im Atlas geben... lassen sich die Dünen in der Sahara auch ganz gut befahren :)

 

Nr. 3 Klaro, Die Sahara von Merzouga bis Zagora

Wir haben uns von Wüstenstadt zu Wüstenstadt tragen lassen und haben ausgiebig im rot-gelben Sand gespielt.

Wer sein Fahrzeug mal im Sand tanzen lassen mag, der kommt um die großen Sandkästen (Erg Chebbi, Erg Chegaga und die Erg Lihoudi) nicht herum.

Hier werden Kamele eure ständigen Begleiter und der Sand wird jede Körperöffnung ereichen :)

Lasst euch treiben und reist im Gebiet der Nomadenstämme durch die Wüstenregionen Marokkos.

Und jetzt? Jetzt wünschen wir euch viel viel Spaß und tolle Erfahrungen mit eurem eigenen Marokko-Abenteuer. Enjoy it!

Wer Fragen oder Anregungen zu diesem Thema hat, ist gerne eingeladen den Artikel zu kommentieren oder zu teilen.

Liebe Grüße, eurere Traumtänzer!

Rechtschreibfehler sind wie immer nicht Urhebergeschützt und können frei verwendet werden :D

Das könnte dich auch interessieren...

Reiseinformationen Albanien

Hier lang

Mit dem Schal als Keilriemen

durch Marokkos Atlasgebirge

Gastbeitrag: die Weltenbummler von Mantoco

Die blauen Lagunen

von Montanejos



Dir gefällt was wir machen?

Du kannst die Traumtänzer ganz einfach ohne Extrakosten unterstützen,

wenn du deinen nächsten Einkauf bei Amazon über folgenden Link tätigst, erhalten wir von Amazon eine kleine Provision.

Wir würden uns riesig freuen und sagen vielen Dank!.

>>über diesen Link einkaufen<<


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Traumtanz (Freitag, 06 November 2015 22:34)

    Hallo Claus, danke für deine Verbesserungen ;) so schnell passieren Fehler... zu 4. Supermärkte wie du sie meinst gibt es nur in großen Städten :) Wenn man sich z.b. in Ouzoud befindet hat man ein guten Weg um an Alkohol zukommen.. Es sei denn man kauft welchen auf der Straße.

  • #2

    Traumtanz (Freitag, 06 November 2015 22:37)

    Hallo Julia :) Danke für deine Info es war ein Schreibfehler von uns.. es sind immer noch 90 Tage (aber du kannst ja verlängern) und für das Auto 6 Monate. Danke und viele Grüße

  • #3

    Stephanie Alex und Baghira (Montag, 26 September 2016 20:57)

    Moin und Servus zusammen...
    Top Artikel....Macht Laune zu lesen...Und gut informiert....Wir starten Mitte November in unsere Freiheit mit unserem "Oedddlmobil"...Spanien Marokko und Portugal....Soll es denk ich zur Einstimmung werden....Unser Blog ist noch im Aufbau...fb ist schon aktiv....Gaaaaaaannnnz liebe Grüße

  • #4

    Ossi (Dienstag, 04 Oktober 2016 20:16)

    Hey ihr 3
    Schön das dir der Beitrag gefällt.. und ganz viel Spaß in Marokko.
    Ich bin mal gespannt was es bei euch so in Zukunft zu lesen gibt.
    Liebe Grüße