Zwischen Wagenburgen, Motoren und Action mit Freunden

Vorab...

Nachdem wir von unseren Lieben Hermännern erfahren hatten, dass Sie mit Motorschaden festsitzen und Ihre geplante Morokko-Testfahrt nicht antreten können,

haben wir uns direkt auf den Weg gemacht, um seelischen Beistand und helfende Hände bei der "Arbeit" beizusteuern.

Nachdem wir den Auftrag in Vreden beendet hatten, düsten wir mit Lichtgeschwindigkeit Richtung Hilden wo die Lieben standen.

Grade angekommen, standen Sie auch schon vorm Traumtanzmobil und es gab ein herzliches Wiedersehen.

Da wir beim Neujahrsschwimmen so einen Monsterspaß zusammen hatten, brauchte es null Aufwärmphase :D

Ruck Zuck wurden wir in die Wohnung von Michas Eltern gelotst (die sich auch sofort in unsere Herzen geschlängelt haben).

Micha tischte eine Pasta, auf die immer noch Ihres Gleichen sucht *schmackofazi*

 

Da wir natürlich nicht ohne Orangen und eine Flasche Tequila anreisten, sollte das Treffen erstmal feuchtfröhlich begossen werden.

Es war eine mega Gaudi und wir hatten uns wieder jede Menge zu erzählen.. tatsächlich besuchte uns gegen 4:30 UHR die Polizei -  die aber ganz entspannt war und auch ein Kompliment bezüglich unserer Webseite übrig hatte :D passiert nicht so oft... Sehr nette Bullizisten...

Am nächsten Tag checkte Micha ein tolles Fleckchen aus an dem wir dann zwei Tage verbrachten, mitten im Wald und optimal  für die Hunde.

Dort kündigte sich der mittlerweile allen bekannte SCHRAUBERGOTT an :D (Marco) ist der Mann für Hermans Motorproblem.

Am nächsten Tag sollte es soweit sein, dass der Grüne in die Werstatt kommt.

Wie der Stand um Hermans Motor ist und wie es bei den Lieben weiter geht, könnt Ihr up to Date hier nach lesen.

So entstand die Wagenburg

Für den Schraubergott war sofort klar, das wir, solange Herman im Schrauber-OP ist, in seinem Vorgarten mit unseren Trucks stehen dürfen.

Wir waren absolut überwältigt mit was für einer Herzlichkeit wir von Ihm aufgenommen wurden...

Ruck Zuck lernten wir die ganze Bande (MO, LISA & Möthe, Papa-Schraubergott & Mama-Schraubergott)

drumrum kennen und es war als würde man sich schon ewig kennen.

Wir waren geplättet und mir fällt es mega schwer es irgendwie in Textform zu bringen was wir hier an Herzlichkeit erfahren. DANKE!!!

Ich versuchs mal :D BÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄM! Ich glaub das triffts.

Das Rudel vergrößert sich

Wir hatten ja schon viele tolle Sachen über die Schnuckel von 14qm.de  von den Hörmans gehört.

Aber auch diese Erzählungen haben Sie in Live um ein vielfaches übertroffen.

Es war einfach toll, die zwei kennen zu lernen. Wir hatten eine Mordsgaudi, haben vor lachen geheult, sind uns in die Arme gefallen, Spaß gehabt,

haben gekocht und und und. Entstanden ist aus all diesen wundervollen Menschen eine der geilsten WG-Wagenburgen die dieser Planet je gesehen hat.

Besucht die zwei doch mal und stöbert auf Ihrer tollen Website und genießt Andreas & Claudias Bilder, Rezepte und Ihr leben im 608 <3 Hier lang

Fressen bis zum umfallen

So viele tolle Chaoten wollen auch lecker essen und bei sovielen kreativen Köchen bleibt es nicht aus, das sich jeden Abend die Wampe bis zum abwinken vollgeschlagen wird. Selbst beim kochen ging es ab wie "Schmitts Katze".  Feuchtfröhlich feierten wir jeden Abend die Wagen-WG.

Da es fast nichts gibt, was der Schraubergott nicht irgendwo stehen hat (der Mann weiß was Spaß ist!)  brachte Er meinen Glücklichkeitsspiegel all abendlich auf hochtouren... ob dass das umpflügen des Gartens auf einer kleinen 125er Vollcross war oder das Zocken an Flippern die einfach rumstehen.

Einfach göttlich. Jeden Abend hatten wir zu tun, unsere vollgefressenen Bäuche raus in die Mobile zu schleppen.

Es war ein Fest. Danke an alle und jeden -  *schmalzi* :D

ach ja wir glühen wieder

Tja wer jetzt denkt, es geht wieder um Alkohol hat sich geschnitten :D

Wer uns verfolgt weiß, dass wir seit Monaten mit defektem Vorglührails fahren, dass heißt wir hatten permanent ein Kabel vom Pluspol der Starterbatterie gelegt und zündeten vor jeder Abfahrt direkt auf der Glühkerze des Motorblocks.

Da das jedesmal sehr aufwendig ist und nicht das gesündeste für Motor und Kerze, ließ sich der Schraubergott nicht lumpen und besorgte uns ein neues.

Es war ein Gefühl der Wiederauferstehung, wir konnten einfach losfahren ohne jedes mal die Haube aufzumachen und und und...

HERRLICH! :D

Danke!

Trotz der Drohung mit dem Hammer.... ;-)

Wollen wir euch allen nochmal ein fettes Danke sagen.

Für das Bauchweh vor lachen, die tollen Abende und die Hilfe in jeder Situation...

Ihr wohnt absofort in der Traumtanz Hosentasche :D

Das könnte dich auch interessieren...

Die Mantocos zu Gast!

<<Hier lang>>

So entstand unser

Traumtanzmobil

Ohne Geld reisen?

Geht das? <<Hier>>

unsere Reiseinfos für

Marokko <<Hier>>

mit dem Schal als Keilriemen im Atlas



Dir gefällt was wir machen?

Du kannst die Traumtänzer ganz einfach ohne Extrakosten unterstützen,

wenn du deinen nächsten Einkauf bei Amazon über folgenden Link tätigst,

erhalten wir von Amazon eine kleine Provision.

Wir würden uns riesig freuen und sagen vielen Dank!.

>>über diesen Link einkaufen<<


Kommentar schreiben

Kommentare: 0